Plzeň als Europäische Kulturhauptstadt und das KOMA CITY-Modul „K světu“

Der gemeinnützige Verein „K světu“ hat anlässlich der feierlichen Körung der Stadt Plzeň zur Europäischen Kulturhauptstadt, die Modulbauweise in unserem CITY-Modul beworben. Der Verein hat seine aktuellen Projekte, wie „PeChaKuCha“, „Koloběžky“ (Roller) oder „Náplavka“ (Floßplatz) sowie die, die erst auf dem Papier stehen, als den Durchbruch der Modulbauweise vorgestellt. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit KOMA entstehen 2 bis 3 Projekte mit Bauten in Modulbauweise. Das ungewöhnliche Aussehen des CITY-Moduls hat perfekt zum Projekt gepasst und die Möglichkeiten gezeigt, wie Stadteile anders belebt werden können, als mit hässlichen Seecontainern. KOMA hat wieder einmal bewiesen, dass die Spitzen-Modulbauweise den Stadtraum beleben und interessanter machen kann.


BESCHEINIGUNG

AQAP 2110

Übereinstimmung des Qualitätsmanagementsystems mit den Anforderungen von ISO 9001:2009

Hier ist unser E-Bulletin erhältlich

Dank dem Abonnement unseres monatlichen E-Bulletins behalten Sie den Überblick über das aktuelle Geschehen in der Welt der modularen Architektur sowie über Neuigkeiten zum System der Modulbauweise von KOMA.
Scroll Down Scroll down